Die Trauben-Apotheke und der Spaß im Team

Dr. Claudia Kaiser strahlt aus, was sie im Gespräch bestätigt: Mit Menschen umzugehen, sie zu beraten, sie kennenzulernen und ein Stück weit zu begleiten – das ist etwas von dem, das ihr als Apothekerin besondere Freude bereitet. Dazu kommt der Spaß, das in einem tollen Team zu leben. Weswegen die Leiterin der Trauben-Apotheke nicht zuletzt wegen dieses Mannschaftsgeists Bezüge zwischen ihrer Arbeit und dem Sport herstellt.

Vor zehn Jahren haben Claudia und ihr Mann, Dr. Peter Kaiser als Inhaber, die Trauben-Apotheke in Korb übernommen. Seit 30 Jahren betreiben sie die gleichnamige Apotheke in Fellbach, die Peter Kaiser und Sohn Thomas leiten. Komplettiert wird die Apotheker-Familie durch die Schwiegertochter, die ebenfalls vom Fach ist.

Als „heilberufliche Tätigkeit“ versteht Claudia Kaiser ihre Arbeit, die weit mehr umfasst als Rezepte und Medikamente. Damit spricht sie unter anderem die logistischen Aufgaben an. Wenn das entsprechende Medikament nicht vorrätig ist, ist es in aller Regel innerhalb eines halben Tages erhältlich. Achtmal am Tag wird die Trauben-Apotheke deshalb vom Großhandel beliefert – organisatorische Strukturen, die aufgebaut und gepflegt sein wollen.

Die Patientinnen und Patienten bekommen von diesem Aufwand wenig bis nichts mit. Sollen sie auch nicht. Umso mehr Bedeutung messen Claudia Kaiser und ihre Mitarbeiterinnen dagegen dem Gespräch bei. Wenn es zum Beispiel drum geht, über die Wirkung und den richtigen Gebrauch des entsprechenden Medikaments zu informieren. Wozu gegebenenfalls auch die Rück- und Absprache mit dem Arzt zählt, der das Rezept ausgestellt hat.

Qualifikation und Wissen sind auch gefragt, wenn’s drum geht, die Beschwerden – zum Beispiel – einer Erkältung oder eines verstauchten Knöchels zu lindern. Unter Beachtung der Grenze, die dort verläuft, wo die verantwortungsbewusste Apothekerin nicht mehr zu einem Mittel, sondern zum Besuch beim Arzt rät. Beschrieben steht das in einem speziellen Qualitätsmanagementsystem der Trauben-Apotheke – neben vielem anderen, auf das die Mitarbeiterinnen achten.

Beliefern dürfen Claudia Kaiser und ihre Mannschaft Patientinnen und Patienten indes nicht nur mit Medikamenten. Wer Bandagen beispielsweise für Knie, Knöchel und Rücken benötigt, ist in der Trauben-Apotheke ebenso gut aufgehoben wie Patienten, die Kompressionsstrümpfe benötigen.

Ein besonderes Augenmerk legen die Kaisers darüberhinaus auf dermatologische Kosmetik. Dafür steht nicht nur eine große Palette an entsprechenden Produkten, sondern auch die Tatsache, dass zum Trauben-Team eine Mitarbeiterin gehört, die als Kosmetikerin ausgebildet ist.

Seit langem sind die Menschen von der Trauben-Apotheke dabei, wenn’s drum geht, die Korber Handballer zu unterstützen. Beide Söhne und die Tochter haben in blau-gelb gespielt, zum Teil von den Minis bis zu den Aktiven. Hallen- und Fahrdienst an den Wochenenden ist Claudia Kaiser folglich alles andere als fremd.

Die Sozialisierung im Verein, insbesondere im Mannschaftssport, spielt eine wichtige Rolle in der Entwicklung eines jungen Menschen. Davon ist Claudia Kaiser überzeugt. Aus dieser Überzeugung heraus gehört die Trauben-Apotheke zu den verlässlichen Förderern der Handballabteilung. Deren Vertreter ihrerseits mit großem Dank wissen, welchen Wert Unterstützung wie die der Apotheker-Familie Kaiser bedeutet.

 

Trauben-Apotheke Korb

Seestraße 14
70404 Korb

 

korb@trauben-apotheke.de

Telefon. 07151 34263
Telefax   07151 36137

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 8.00 bis 12.30 Uhr und 14.30 bis 18.30 Uhr.
Samstag 8.00 bis 13.00 Uhr

Text und Fotos: Veit Hoffmann