Presse männliche C-Jugend Bezirksliga 2020/2021

17.10.2020: HSV Stammheim/Zuffenhausen – SC Korb 34:16 (13:7)

Erster Sieg im zweiten Spiel für Korb

(bs) Die männliche C-Jugend des SC Korb feiert im zweiten Saisonspiel den ersten Sieg: Ein auch in dieser Höhe verdienter Erfolg sorgt für ausgelassene Freude im Team.

Nachdem das erste Spiel der laufenden Saison enttäuschend verlief und die Punkte verdientermaßen in Alfdorf blieben, konnte es am vergangenen Samstag gegen die HSV Stammheim/Zuffenhausen nur besser laufen.

Die ersten Spielminuten verliefen recht ausgeglichen. Trotz optischer Feldvorteile des SC Korb konnte man sich bis zur 15. Spielminute (8:6) nicht entscheidend absetzen. Da die ein oder andere Großchance nicht genutzt und die Abwehr stellenweise inkonsequent agierte, konnten die spielerischen Vorteile nicht nachhaltig genutzt werden.

Ein folgender 4:0-Lauf bis zu Minute 22 versprach jedoch Gutes. Die Abwehr stabilisierte sich nach und nach. Die Angriffe wurden entschlossener zu Ende gespielt und auch der letztlich folgende Abschluss fand den direkten Weg ins Netz. So ging es mit einem Stand von 13:7 in die Pause.

Die zweite Halbzeit begann vielversprechend. Bis zur 33. Minute konnte man sich einen komfortablen 10-Tore-Vorsprung erarbeiten (19:9). Zahlreiche Torhüterparaden auf Seiten der Gastgeber sorgten für wenige Gegentore in dieser Phase. Während sich die Laufeinheiten auf Korber Seite bewährten, schwanden bei den Gästen aus der Landehauptstadt nach und nach die Kräfte. Auch wenn diese nie aufgaben war den Korber Jungs der Sieg nicht mehr zu nehmen.

Letztlich stand ein ungefährdetes 34:16 auf der Anzeigetafel. Fast jeder Korber Feldspieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen. An dieser Stelle ein riesen Lob der Trainer an ihre Schützlinge.

Die mJC bedankt sich recht herzlich bei allen Eltern und Fans und hofft weiterhin auf tatkräftige Unterstützung bei den folgenden Spielen. 

TSV Alfdorf/Lorch: Tobias Weich, Lenny Schal (3), Simon Körting (1), Max Wulf (7/2), Giulio Barbieri (2), Leon Arslantürk, Alexander Rebmann, Simon Gonzalez Vaz (3), Felix Ketterer, Christos Mavrakis, Luan Farizi

SC Korb: Philipp Schneider, Tim Schwepp (2), Marvin Lehmeier (2), Benedikt Diosi (1), Max Leiter (13/2), Jakob Schneider (14), Tim Waiblinger, Daris Kmetas, Paul Ujcic(1), Theodor Goetz (1)

10.10.2020: TSV Alfdorf/Lorch – SC Korb 31:24 (14:9)

Alfdorf siegt zum Saisonauftakt verdient gegen Korb

(bs) In einer umkämpften Partie geht der TSV Alfdorf/Lorch verdient als Sieger vom Feld: Korb erleidet damit bereits früh einen Dämpfer im Spiel um die Meisterschaft. Alfdorf zeigt sich indes als reifere und abgezocktere Mannschaft.

Für die Korber C-Jugend ging es im ersten Spiel der Saison 2020/21 auf die Ostalb zum TSV Alfdorf/Lorch. Nach halbjähriger Handballabstinenz und langer Vorbereitung durften die Korber Jungs endlich wieder ins Wettkampfgeschehen eingreifen. Dementsprechend gespannt war man im Vorfeld auf die Partie.

Die ersten Spielminuten konnten die Alfdorfer klar für sich entscheiden. Durch schnelle Gegenstöße dank konsequentem Abwehrverhalten und schnellen Rückraumaktionen konnte sich der Gastgeber schnell auf 8:3 (11. Minute) absetzen.

Nach einer Korber Auszeit stabilisierte sich die Abwehr und man konnte immer wieder Nadelstiche gegen eine offensiv agierende Alfdorfer Abwehr setzen. So konnte sich der SC bis zu Minute 19 auf ein 11:9 herankämpfen. Doch trotz schöner Paraden von Torhüter Philipp Schneider konnte dieser Trend nicht fortgesetzt werden. Durch zahlreiche Fehler im Aufbau- und Tempospiel verlor man schnell wieder den Faden und musste mit einem Stand von 14:9 in die Pause.

Doch wie bereits in Halbzeit 1 verschliefen die Gäste die ersten Minuten nach Anpfiff. Nach 32 Minuten stand ein scheinbar vorentscheidendes 18:10 zu Gunsten der Heimmannschaft auf der Anzeigetafel. Dennoch konnten sich die Korber Jungs auch dank zahlreicher abgewehrter Siebenmeter und schön herausgespielter Angriffe abermals rehabilitieren. Kleinere Umstellungen in Abwehr und Angriff trugen Früchte und sorgten nach 41 Minuten für einen Zwischenstand von 24:20. Aufkommende Unruhe im Alfdorfer Spiel spiegelte sich in 2-Minuten-Strafen für die Gastgeber wider. Doch die mehrminütige Überzahl der Korber konnte auch aufgrund überhasteter Abschlüsse und dadurch einhergehender Gegenangriffe nicht mehr in einen Sieg umgemünzt werden.

Am Ende gewinnt der TSV Alfdorf/Lorch vielleicht etwas zu hoch aber durchaus verdient mit 31:24. Der TSV zeigte sich dabei als besser eingespieltes und abgezockteres Team. Den Youngstern aus Korb blieb somit nichts anderes übrig als dem Gegner die Glückwünsche zu überreichen.

In der kommenden Woche gilt es für Spieler und Trainer die richtigen Schlüsse aus der Begegnung zu ziehen und sich schnellstmöglich auf die bereits am kommenden Samstag anstehende Partie gegen die HSV Stammheim/Zuffenhausen vorzubereiten. Anpfiff ist um 16:45 Uhr in der heimischen Ballspielhalle.

Die mJC bedankt sich recht herzlich bei allen mitgereisten Eltern und Fans und hofft weiterhin auf tatkräftige Unterstützung bei den folgenden Spielen. 

TSV Alfdorf/Lorch: Tizian Daubner, Simon Eckert (3), Maurice Ben Greiner, Levin Göhringer, Raphael Sean Luka, Tom Bareiß (2), Josip Nanz (3), Simon Neumaier (9), Ben Stettner (5), Jonas Saller, Felix Daubner (6), Lukas Egger (3/1) 

SC Korb: Philipp Schneider, Tim Schwepp, Pascal Hinderer (3), Marvin Lehmeier, Benedikt Diosi (1), Max Leiter (8/2), Jakob Schneider (10), Tim Waiblinger (1), Julius Schneider, Theodor Goetz (1)