Presse männliche C-Jugend Bezirksliga 2019/2020

06.04.2019: HVW-Quali

Ein Sieg, zwei Niederlagen und neue Erkenntnisse

(pu)Als die Herren1 und Frauen des SC Korb am Abend ihre letzten Spiele der Saison 2018/19 absolvierten, war die HVW-Quali für die neue Korber C-Jugend der Saison 2019-20 schon abgeschlossen.

In drei unterschiedlichen Begegnungen erspielten die Jungs der Jahrgänge 2005 und 2006 einen Sieg, mussten eine knappe Niederlage hinnehmen und gingen beim Quali-Favoriten TV Bittenfeld unter.

Im ersten Spiel gegen die Nachbarn aus Schwaikheim kamen die Jungs des neuen Trainerteams Nick Fröhlich, Benedikt Steichele und Philipp Übelhör gut aus den Startlöchern und erarbeiteten sich über ein 2:0 bis in Minute zehn eine 7:2 Führung. Nach 25 starken Minuten, in denen die Mannschaft eine deutlich besser Leistung zeigte als in den drei Trainingseinheiten zuvor, stand ein ungefährdeter 17:9 Sieg auf der Anzeigentafel.

Im zweiten Gruppenspiel stand der SC Korb dem Württembergliga-Nachwuchs des SV Fellbach gegenüber. Die Partie gestaltete sich in den ersten Minuten ausgeglichen, leider scheiterten die Korber Jungs da bereits zweimal von der Siebenmeter-Linie. Nach einer Zeitstrafe gegen Nick setzte sich der SV das erste Mal auf drei Tore (5:8) ab. Korb konnte sich nochmals auf 7:8 herankämpfen, aber in der Zwischenzeit wurde ein weiterer Strafwurf vergeben und auch weitere gute Chancen fanden den Weg nicht ins Fellbacher Gehäuse. Somit musste sich der SC Korb letztendlich 10:15 geschlagen geben.

Zum Abschluss des Turniertages trafen die Jungs auf die stärkste Mannschaft des Tages, den TV Bittenfeld.

In dieser Begegnung war auf Korber Seite dann vollends der Wurm drin, keiner der vier Siebenmeter konnte verwandelt werden und wenn sich der Angriff eine gute Chance erarbeitet hatte, wurde auch diese durch den starken Ex-Korber im Tor des TVB vereitelt. In der Abwehr bekamen die Korber nur wenig Zugriff auf die körperlich überlegenen Gegner, Philipp im Tor konnte noch ein paar Bälle entschärfen, aber die deutliche Niederlage nicht verhindern.

Als nächstes steht die Quali zur Bezirksliga auf dem Plan. Das Trainerteam wird die neu gewonnenen Erkenntnissen aus dem Wettkampfbetrieb in die Trainingsarbeit einfließen lassen und die Jungs dort abholen, um den nächsten Schritt in der Entwicklung aller Akteure einzuläuten.

Es spielten: Philipp, Julian, Lucas, Tim, Jan, Jamo, Jakob, Fabian, Max, Theo, Nick, Kevin, Pascal und Marvin.