Presse E-Jugend 2018/2019

22.09.2018 Ausflug nach Tripsdrill

Eine Runde Tripsdrill

Dem Anlass und vor allem den handelnden Mädchen angemessen strahlte die Sonne. Die Mädels taten es dem Planeten gleich und so wurde es denn ein Tag der besonders fröhlichen Gangart - der Samstag, an dem Spielerinnen und Betreuerinnen der weiblichen E-Jugend das Geschenk einlösten, das sie für den Sieg beim Bezirksspielfest erhalten hatten: Eine Runde Erlebnispark Tripsdrill für die ganze Mannschaft.

Zehn Mädels aus der Siegermannschaft, die Betreuerinnen Jessica „Jessi“ Krug, Jacqueline „Helli“ Hellerich und Verena „Veri“ Wollensak hatten sich auf den Weg ins Unterland gemacht. Begleitet von den meisten Eltern, die dankenswerter Weise auch den Fahrdienst übernahmen, und einigen Geschwistern.

Am Treffpunkt vor dem Park gab’s für die Korberinnen noch einen Satz T-Shirts und pünktlich zur Öffnung um neun Uhr nahmen die Nachwuchs-Handballerinnen Tripsdrill in Beschlag. Die Zeit bis zur Heimfahrt gegen 16.30 Uhr verging in viel Freude, Begeisterung und dementsprechend wie im Flug.

Am meisten Eindruck bei den Besucherinnen aus Korb hinterließ die Achterbahn. Für einige E-Jugend-Mädchen war’s das erste Vergnügen dieser Art und entsprechend stolz waren sie denn auch, dass sie den inneren Schweinehund überwunden hatten.

Den Mitarbeitern des Parks waren die Korber Farben nicht unbedingt fremd. Bereits im vergangenen Jahr hatte sich die damalige E-Jugend den Sieg beim Bezirksspielfest und damit auch die Tickets für Tripsdrill geholt. Beim SC hätte sicher niemand etwas dagegen, wenn’s so weiter geht.