Frauen Bezirksklasse - Saison 2017/2018

Hintere Reihe: Trainerin Nina Franck, Jessica Krug, Christina Silcher , Verena Wollensak, Ann-Kathrin Heil, Jacqueline Hellerich; mittlere Reihe: Trainerin Britta Küchler, Marina Tonne, Anna Schwender, Jessica Cyklarz, Sarah Meier, Annika Kögel, Managerin Heike Kranacher; vorderer Reihe: Helen Diener, Sina Raml, Ina Reinhardt, Nina Meier, Melanie Cyklarz, Azu Kulpinari; es fehlen: Berivan Dilek und Torwarttrainerin Gaby Hammer.

Der Einfachheit halber alles gewinnen

Britta Küchler, die Trainerin mit der Schwäche für die besonderen Übungseinheiten, ist gleichzeitig eine Frau der klaren Worte: „Wir wollen aufsteigen und dafür müssen wir alle Spiele gewinnen.“ Wofür es eine logische Erklärung gibt: In der abgelaufenen Saison sind die Sportfreundinnen aus Schwaikheim nach einem verlust-punktfreien Lauf eins höher gehopst in die Bezirksliga. Dahinter gingen die Korberinnen und die Winnender Mitbewerberinnen durchs Ziel. Sie hatten nur gegen die SF und gegeneinander verloren und sich dazuhin einen jeweils unnötigen Ausrutscher gegen die Kickers beziehungsweise Rudersberg erlaubt. Wer also sicher aufsteigen will, darf sich durchaus vornehmen, der Einfachheit halber alle Spiele zu gewinnen.

Leichtes Spiel allerdings wird eher selten angesagt sein. Mit Ausnahme zweier Begegnungen finden alle Auswärtsspiele im harz-freien Raum statt. Der züchtige Hallenwart der betroffenen Spielstätten wird’s streng kontrollieren und unsere Mannschaft muss sich drauf einstellen, dass auswärts balltechnisch nicht alles machbar ist, was zuhause dank wasserlöslichem Klebemittel eher kein Problem abgibt. Aber auch darauf kann sich ein Team vorbereiten – und die Spielerinnen haben es getan.

Apropos Spielerinnen: Mit einer bunten, erfolgversprechenden und vor allem satt motivierten Mischung aus jüngeren und älteren, routinierteren und entdeckungswilligen Aktricen geht die Mannschaft an den Start. Neu im Bund, aber durchaus keine Unbekannten, sind unter anderen die Schwaikheim- beziehungsweise Schmiden-Rückkehrerinnen Anna Schwender und Annika Kögel sowie Meli Cyklarz und Jessi Krug aus der bisherigen ersten Mannschaft.

Im Angriff, so sehen es Trainings- und Spielkonzepte vor, soll der Ball schnell, Chancen-schaffend und druckvoll durch die Reihen tanzen. Auch die Dynamik der Frauen wird sich sehen lassen können. Und in der Abwehr, die bislang für eine formidable 6:0-Formation stand, wollen Britta Küchler und Team die Gegnerinnen bei Bedarf auch mit einer 3:2:1-Abwehr vor Aufgaben stellen.

Für die Unterstützung bei der Verwirklichung des Projekts Bezirksliga bedanken sich Trainerin Britta Küchler, Co-Trainerin Nina Franck, Torwart-Trainerin Gaby Hammer, Betreuerin Heike Kranacher und die gesamte Mannschaft schon jetzt, beim verdienstvollen Anhang in Korb ebenso wie bei den Fans von um Korb und um Korb herum.

 


Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterlesen …